+49 (0)30 296 65 633, Mo-Fr 10-18 Uhr

Urlaub und Ferien in Thailand

Phuket

thailand reisen phuketPhuket ist die „älteste" von Thailands Urlaubsinseln, und das hat Vor- und Nachteile. Das abwechlsungsreiche Landschaftsbild, grüne Hügel und weitgeschwungene Sandbuchten erklären zusammen mit der guten Festlandsanbindung über die Sarasin-Brücke, warum hier schon vor 30 Jahren der Betontourismus Einzug hielt.

Der Patong Beach im zentralen Westen der Insel nahm bis zum Tsunami Weihnachten 2004 eine Entwicklung, die außer bei den Preisen an die Playa de Palma in Mallorca erinnerte. Dieses schreckliche Ereignis (dessen Folgen kaum mehr zu bemerken sind) bot aber die Chance, hinterher vieles besser zu machen und selbst in Patong wurde diese Chance ergriffen.

Die Westküste der Insel ist eine fast ununterbrochene Aneinanderreihung toller Strände, die je nach Preis der Hotels dahinter mehr oder weniger dicht bebaut sind. Ein tolles Erlebnis ist eine Rundfahrt auf den Küstenstraßen ab/an Phuket Town, auf der viele der Strände zu sehen sind und die Steilküste traumhafte Ausblicke bietet.

Der Luxushotelmarkt in Phuket ist so dicht besetzt wie nirgends sonst in Thailand. Jedes dieser Hotels ist im internationalen Vergleich sein Geld wert, auch wenn das Preis/ Leistungsverhältnis hier schlechter als in Bangkok ist. Die meisten der großen Hotels haben (anders als in Ko Samui) eine durch Kasuarinen beschattete Strandbucht für sich oder teilen sie mit ein/zwei Nachbarn. Strandhütten gibt es hier längst nicht mehr, wer auf´s Budget achten muss ist in Trang oder Ranong besser aufgehoben. Zum Einkaufen wiederum wird Phuket wahrscheinlich nur vom Chatuchak-Weekend-Markt in Bangkok übertroffen – nirgends sonst in Thailand ist die Auswahl an billiger Designer- und Nondesigner-Ware so groß.

Phuket hat die komplette Infrastruktur, die man in einer der größten Stranddestinationen der Welt erwarten darf: Drei Krankenhäuser, in denen überall Englisch gesprochen wird, hunderte Bankfilialen, Autovermieter in den Orten und an den größeren Stränden und Geldautomaten überall, wo´s für Geld was zu kaufen gibt.

Sehenswürdigkeiten

Der schönste Tempel ist Wat Phra Tong an der Hauptstraße zwischen der Festland-Brücke und Phuket Town. Es entstand der Legende nach um eine vergrabene Buddha-Figur herum, die sich dem Ausgraben durch Krankheiten widersetzte, die regelmäßig die Ausgräber befielen. In Rawai Beach gibt´s ein Seezigeunerdorf (in Thailand nennt man sie Chao Ley, bei uns besser bekannt unter dem malayischen Namen Orang Laut). Diese Menschen, wohl die ältesten Einwohner Phukets, versuchen bis heute von dem zu leben, was sie mit teilweise archaischen Methoden dem Meer abgewinnen. Einige von ihnen leben in Stelzenhütten in der offenen See, die man auf einer Bootsfahrt nach **Coral Island ganz im Süden fotografieren kann.

Der sehenswerteste Nationalpark der Insel ist das Khao Phra Taew Royal Reserve, in dem es sehenswerte Wasserfälle und Aussichtsberge gibt. In der ***Phan Nga Bay (vom Festland besser zugänglich) liegt der berühmte James-Bond-Felsen aus dem „Mann mit dem Goldenen Colt" von 1974. Aber auch drumherum ist die Bucht ein landschaftliches Highlight, das deutlich z.B. auch James Camerons „Avatar" inspiriert hat.

Entsprechend dem Preisniveau verfügt die Insel über mehrere Golfplätze und Yachtcharteranbieter. Am besten erschließt sich die Inselwelt im Kajak. Hier gibt es mehrere Verleiher und geführte Touren. Die Touren lohnen sich, da es eingeschlossene Höhlen und Insellagunen gibt, deren Zugang von den Gezeiten abhängt. Ihr Führer wird Ihnen so eine ungewollte Übernachtung im Freien ersparen – es sei denn, es ist genau das, was Sie suchen.

Warnung:

Tuk tuk- Fahrer sind die unangenehmste Berufsgruppe, mit der Sie in Ihren Thailandferien zu tun haben werden. Die Tuk-Tuk-Fahrer in Phuket toppen noch einmal alles. Nachts werden für eine Tuk-Tuk-Fahrt von abgelegenen Stränden schon mal 20 € verlangt und mangels einer Alternative müssen Sie zahlen oder laufen. Wenn Sie die Telefonnummer eines englischsprechenden Taxifahrers eingespeichert haben, der nach Taxameter fährt, oder einen Mietwagen benutzen, werden Sie sich wesentlich stressfreier über die Insel bewegen.

Anreise

Der Flughafen Phuket wird von beiden deutschen Ferienfliegern und Austrian Airlines direkt angeflogen. Die Zahl der täglichen Flüge ab Bangkok geht in die Dutzende. Die Weiterreise im Taxi ist billig, wenn Sie den Taxameter einschalten lassen. Für 15 Euro können Sie 15 h im Bus ab Bangkok Southern Bus Terminal hierher fahren, sicher ein „once in a lifetime"-Erlebnis. Von/Nach Ko Samui an der Ostküste können Sie mehrmals täglich 45 min fliegen oder 10 Stunden mit Bus und Fähre unterwegs sein. Hier lohnt sich die Überlandreise, wenn Sie im Khao Sok Nationalpark am Weg ein paar Tage im Baumhaus wohnen wollen.

Hotels

Teuer: Man findet in Phuket auch Hotels ab 430 € pro Nacht für´s Doppelzimmer, die ihre Geld wert sind, wie das Banyantree , aber für die meisten Phuketurlauber interessanter ist sicher das JW Mariott Resort, 5*, Zimmer ab 47 m², ein tolles Luxushotel ab 110 € für´s Doppelzimmer inkl. Frühstück (im Sommer, 204 € in der Saison). Natürlich gibt es einen Kidsclub (englisch), Babysitter gegen Gebühr, eine tolle Poollandschaft und das alles 20 min vom Flughafen. Vom Baden im Meer wird weniger guten Schwimmern hier abgeraten. Das Hotel liegt auf einem riesigen Gelände ganz im Norden der Insel.
Banyantree - inkl. Anreise
Banyantree - Nur-Hotel-Buchung


JW Mariott Resort - Nur-Hotel-Buchung

Mittel: Erinnern Sie sich an die Lotto-Werbung von 2006, in der der Gewinner mit einem Drink mit Schirmchen in der Hand im Infinity-Pool vor einer Insel-Kulisse saß und dem Geschäftsmann, der ihn ansprach, nicht verraten wollte, wo er das nötige Geld für so ein Hotel her hat? Diese Werbung war gelogen: Sie müssen gar nicht im Lotto gewinnen, um hier Ihren Thailand-Urlaub zu verbringen. Das Evason Phuket & Six Senses Spa ist nicht nur an diesem Pool ein Traumhotel und selbst im Winter schon für 132 € pro Zimmer inkl. Frühstück zu haben (Sommer ab 80€). Das Hotel hat einen kostenlosen Shuttle-Transfer nach Ko Bon, eine Insel 15 min vor der Küste Phukets, wo Sie im hoteleigenen Strandclub den Tag verbringen können.
Evason Phuket & Six Senses Spa - inkl. Anreise
Evason Phuket & Six Senses Spa - Nur-Hotel-Buchung

Günstig: Mit einem Preis ab 30€ im Sommer und 58 € in der Saison ist das Andakira Hotel in Patong nicht nur günstig und stylish, sondern es wird von vielen Gästen auch immer wieder hoch gelobt. Wem der Weg zum Strand (ca. 1 km) zu weit ist, der springt direkt vom Balkon in den Swimmingpool in der dritten Etage (von anderen Gästen nicht gern gesehen). Die Zimmer sind immerhin noch 30m² groß.
Andakira Hotel - inkl. Anreise
Andakira Hotel - Nur-Hotel-Buchung