+49 (0)30 296 65 633, Mo-Fr 10-18 Uhr

Urlaub und Ferien in Thailand

Kinder & Kinderbetreuung

Familienurlaub - Mit Kindern nach Thailand

Die größte und einzig echte Hürde für einen Urlaub mit Kindern in Thailand sind die deutschen Ferientermine. In den Sommerferien bieten sich aus Deutschland andere Reiseziele an, zumal diese Reisezeit in Thailand gewisse Einschränkungen mit sich bringt. Alle anderen Ferien sind nur ausnahmsweise länger als 16 Tage am Stück, und wenn man einen An-, einen Abreise- und einen Akklimatisationstag einplant, bleiben ganze 13 Tage für den Familienurlaub in Thailand. Ferienverlängerungen zu Urlaubszwecken werden in Deutschland nur sehr ausnahmsweise genehmigt – der Ausfluß einer Neidkultur, deren vollständiges Fehlen einer der vielen guten Gründe für einen Thailandurlaub ist. Die Verlängerung des Urlaubs auf eigene Faust bleibt in der Regel folgenlos, wenn Sie aber erwischt werden, müssen Sie tatsächlich mit Bußgeldern im unteren vierstelligen Bereich rechnen.

Kinderfreundliche Airlines

Sie erleichtern sich die Anreise, wenn Sie eine kinderfreundliche Airline wählen. Das Personal der deutschen Ferienflieger ist dies von der Einstellung her auch, aber es sieht sich vordringlich verpflichtet, ein Regelwerk durchzusetzen, das wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kleinsten nimmt. Schlafen auf dem Fußboden, extensives Herumlaufen im Gang oder Bewegungsspiele werden nach unserer Beobachtung bei den Golfairlines (Emirates, Gulf, Etihad, Qatar), Russlands Aeroflot oder Turkish Airlines ausnahmslos toleriert, während bei europäischen Carriern rechtsanwaltsfeste Sicherheitsbestimmungen und der reibungslose Ablauf des Services schon sehr im Vordergrund stehen. Hinzu kommt die lückenlose Ausstattung der vier Golfcarrier (nicht: Kuweit Airlines) mit Bildschirmen in den Vordersitzen, in denen immer einfache Computerspiele gespielt werden können und Disneyfilme mit deutscher Tonspur vorrätig sind. Air Berlin plant dies derzeit auf Langstrecken ab Winterflugplan 2012/13. Entgegen dem, was man Ihnen in vielen Reisebüros erzählen wird, gibt es in der Businessclass durchaus noch Kinderermäßigungen. Dazu müssen Sie aber einen Veranstaltertarif buchen, der nicht allen Reisebüros zur Verfügung steht und die Buchung weiterer Leistungen erfordert. Besser als in einer automatisierten Flugbuchungsmaschine sind Sie mit dieser Frage fernmündlich bei uns aufgehoben – „Kontakt".

Wie kinderfreundlich sind Hotels?

Da alle Länder außerhalb Deutschlands weniger Probleme mit der Einhaltung der Ferien haben, ist die vorhandene Infrastruktur für Kinder beim Familienurlaub in Thailand exzellent. In vielen Hotels gibt es große Kinderpools (häufiger als rund um´s Mittelmeer, da Thais und Araber selten schwimmen können) und Kinderclubs mit klimatisierten Räumen. Rechnen Sie aber damit, dass Ihre Sprösslinge dort viel Zeit vor der Leinwand verbringen werden.

Ein Zustellbett für Kinder erfordert meist nur einen geringen Aufpreis. Babysitting kostet außerhalb der internationalen Kettenhotels selten mehr als fünf Euro – pro Abend, nicht pro Stunde. Deutschsprachige Babysitter sind natürlich unbekannt, so dass die Babysitterin eher die Aufgabe eines qualifizierten Babyphones übernimmt. Für einen romantischen Abend am Strand oder einen Discobesuch genügt das aber allemal.

Strände und alle Aktionen, bei denen etwas passiert (Elefantentrekking, Rafting, Märkte, die größeren Tempel) übertreffen meist alles Vergleichbare in Europa und werden bei Ihren Kindern einen tiefen Eindruck hinterlassen. Ein Besuch in Sukhotahi oder Ayutthya erfordert allerdings mehr Phantasie, als die meisten Kinder vor einem Haufen alter Steine aufzubringen bereit sind.

Keine Freude haben Kinder an langen Bus- oder gar Mini-Bus-Fahrten. Sie sollten Ihren Familienurlaub auf Regionen beschränken, die mit der Bahn oder dem Flugzeug erreichbar sind.

Kinderbetreuung in Thailand

Neben unzähligen Hotel-Kinder-Klub´s verfügt Thailand in Bangkok und Ko Samui über zwei Einrichtungen, in denen Sie Ihre Kinder Stunden- und Tageweise betreuen lassen können. In Bangkok finden Sie KiDO in der Central World Plaza (6. Etage, Zone C), www.kidothailand.com. Betreuer sind neben englischsprachigen Thais Ausländer, die in Bangkok leben – mitunter auch Deutsche. In Ko Samui wartet in Chaweng Beach Kate´s Kids Club in netten Räumen und einem schönen Außengelände und mit qualifizierten, englischsprachigen Betreuern. Inklusive Essen kostet ein kompletter Tag unter 20 €.