+49 (0)30 296 65 633, Mo-Fr 10-18 Uhr

Urlaub und Ferien in Thailand

Thailand Fakten

Thailand ist ein Königreich in Form einer konstitutionellen Monarchie – genauso wie alle europäischen Länder, die noch einen König haben. Thailands König heißt seit 1946 Bhumipol Adulyadej, seine Regentenname ist Rama IX.

Größe und Bevölkerung

Das Land ist mit 513000 Quadtratkilometern etwa doppelt so groß wie Deutschland und hatte 2009 68 Millionen Einwohner (immer noch stark steigend, auch durch illegale Einwanderung aus Myanmar, Laos und Kambodscha). Mit 133 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Thailand nur halb so dicht besiedelt wie Deutschland. Da auch der zur Verfügung stehende Wohnraum deutlich geringer ist als bei uns, gibt es in Thailand weite kaum besiedelte Gebiete mit erstaunlich ursprünglicher Natur. 75% der Bevölkerung sind ethnische Thais, weitere 15% Chinesen. Neben sehr unterschiedlichen Bergvölkern im Norden, deren Hauptsiedlungsgebiete teilweise in Myanmar liegen, gibt es an der Grenze zu Malaysia eine große, selbstbewusste malayische und daher muslimische Minderheit, in der es Separationsbestrebungen gibt.

Religion

Thailands Staatsreligion ist der Buddhismus. Orte und Gegenstände, die der Religionsausübung dienen, sind vom Gesetz streng geschützt.

Pro-Kopf-Einkommen

Das Bruttoinlandsprodukt betrug 2009 264 Mrd. US-Dollar, das sind rund 3900 US$ pro Kopf, ein Sechstel von dem in Deutschland. Entsprechend gering sind Löhne und Preise für Einheimische. Im UN-Entwicklungsindex, in dem außer dem Pro-Kopf-Einkommen auch Bildungsstand und Gesundheitsversorgung verglichen werden, lag Thailand 2009 auf Platz 92 von 169 Ländern, kurz hinter China und vor dem europäischen Land Moldawien. Damit hat Thailand einen im Weltmaßstab mittleren Entwicklungsstand.

Zeitzone

Thailand liegt im Winter 6 und im Sommer 5 Stunden vor unserer Zeit.