+49 (0)30 296 65 633, Mo-Fr 10-18 Uhr

Urlaub und Ferien in Thailand

Achtung Falle!

Hier ein paar Tips, die Ihre Ferien in Thailand angenehmer machen können. Wenn Sie sie beachten, wird Ihr Urlaub perfekt - und wenn nicht, haben Sie zu Hause vielleicht um so mehr zu erzählen...

Angebote, die Ihnen im Thailandurlaub auf der Straße gemacht werden, sind immer verdächtig. Wenn Sie jemand in einen Laden, ein Wettbüro oder in eine Gogo-Bar begleiten will, verteuert sich Ihr Einkauf dort zumindest um seine Provision. Mitunter wird in solchen Geschäften Kaufdruck ausgeübt und ja, es gibt auch Angebote, die illegal sind, zumindest in Ihrem Heimatland.

Vorsicht in Tuk Tuks!

In Touristenzentren (Phuket!) sind die offenen Tuk Tuk´s für Ausländer teurer als klimatisierte Taxis. Es macht Spaß, mit dem Tuk Tuk durch die Sonne zu rasen und sicher ist das einen Aufschlag wert. Nachts oder sobald eine Strecke zehn Kilometer übersteigt, sind Sie in einem zugelassenen Taxi aber besser aufgehoben.

Kleine Scheine sind Gold Wert!

Taxifahrten sind sehr preiswert, aber für Ausländer haben Taxifahrer häufig kein Wechselgeld dabei. Besorgen Sie sich also immer kleine Scheine, bevor Sie ins Taxi steigen. Der Kauf einer Zigarette oder einer Tageszeitung ist auf jeden Fall günstiger als eine sinnlose Auseinandersetzung.

Wetten nur für Profis!

Thai-Boxen: Wetten Sie ruhig EINmal, aber lassen Sie sich nach dem ersten Gewinn niemals zu vierstelligen Wetten überreden, diese verlieren Sie immer! Was bei unserer Fußball-Wett-Mafia ein Skandal ist, ist hier ein ganz normaler Geschäftsvorfall, der bei den Umstehenden und allen Beteiligten außer dem Opfer für Kurzweil und Belustigung sorgt..

Kreditkartenabrechnung checken!

Checken Sie Ihre Kreditkartenabrechnung nach Ihrer Rückkehr rechtzeitig und aufmerksam. Es ist eine kleine Mühe, Ihrer Bank mitzuteilen, welche Abbuchungen Sie nicht authorisiert haben. Diese werden Ihnen normalerweise am nächsten Banktag kommentarlos wieder gutgeschrieben. Wenn Sie den einen oder anderen Posten in Thailand doch unterschrieben haben sollten, holt sich der Händler in Thailand sein Geld ebenso kommentarlos wieder zurück. Einmal im Jahr mit ein oder zwei Posten lässt Ihre Bank Ihnen das durchgehen.